Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Vergütung

Vergütung

Die Frage der Vergütung wird direkt beim ersten Beratungsgespräch geklärt. Die Kanzlei Burgert legt größten Wert auf Transparenz in der Kostenfrage, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Die Kanzlei Burgert bietet mehrere Vergütungsmodelle an:

Bei Verfahren, in denen wir aufgrund unserer Erfahrung den Aufwand abschätzen können, vereinbaren wir zumeist eine Honorarpauschale. Hierbei wird eine Pauschale sowohl für das Ermittlungsverfahren und ein Fixpreis für das Hauptverfahren vereinbart. Dieses Vergütungsmodell wird am häufigsten angewandt.

In kleineren Verfahren, die keinen großen Aufwand erfordern, rechnen wir über das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ab. Hier liegen die Kosten dann zwischen 500 und 1200 Euro.

Weiterhin gibt es noch die Möglichkeit der Vereinbarung eines Stundenhonorars. Hier liegt der Vorteil für den Mandanten darin, dass er tatsächlich nur die aufgewendete Zeit vergütet und jederzeit die Kosten nachvollziehen kann.

Weitere Informationen und Kostenfragen können Sie gerne in einem persönlichen Gespräch mit Rechtsanwalt Dr. Vincent Burgert bzw. Rechtsanwältin Eva Maria Krötz klären.