Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Umweltstrafrecht

Umweltstrafrecht

Das Umweltstrafrecht ist ein strafrechtliches Spezialgebiet, welches etliche Verhaltensweisen, die einen Bezug zur Umwelt aufweisen, sanktioniert.

 

Strafverfahren im Umweltstrafrecht erregen regelmäßig große mediale Aufmerksamkeit.

Unmittelbar im Strafgesetzbuch finden sich einige Straftaten gegen die Umwelt, etwa Gewässerverunreinigung (§ 324 StGB), Bodenverunreinigung (§ 324a StGB), Luftverunreinigung (§ 325 StGB), aber auch Sanktionen gegen den unerlaubten Umgang mit Abfällen (§ 326 StGB).

Auch im Nebenstrafrecht finden sich etliche Strafvorschriften, bspw. im Chemikaliengesetz oder Pflanzenschutzgesetz.

Umweltstrafverfahren sind "verwaltungsakzessorisch", d.h. die Strafbarkeit richtet sich danach, ob ein verwaltungsrechtlicher Verstoß vorliegt oder nicht.

Die Kanzlei Burgert Rechtsanwälte verfügt über umfassende Kenntnisse im Verwaltungsrecht, was für eine erfolgreiche Verteidigung in Umweltstrafverfahren unerlässlich ist.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?