Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Steuerstrafrecht | Selbstanzeige

Steuerstrafrecht | Selbstanzeige

Aufgrund der Intensivierung der Strafverfolgung im Bereich des Steuerstrafrechts ist das Strafrechtsgebiet von besonderer Bedeutung. Bei einer Selbstanzeige müssen etliche Besonderheiten beachtet werden.

 

Das Steuerstrafrecht ist ein spezielles Rechtsgebiet, bei dem auch Kenntnisse im Steuerrecht unerlässlich sind, um eine erfolgreiche Verteidigung zu ermöglichen.

Trotz der zunehmenden Zahl an Steuerstrafverfahren und der Unnachgiebigkeit der Strafverfolgungsbehörden gibt es viele Möglichkeiten zugunsten des Beschuldigten einer Steuerstraftat oder Steuerordnungswidrigkeit auf das Strafverfahren Einfluss zu nehmen.

Im Steuerstrafrecht wird zumeist wegen Steuerhinterziehung (§ 370 AO), Bannbruch (§ 372 AO), Schmuggel (§ 373 AO), Steuerhehlerei (§ 374 AO) oder wegen Gefährdung des Umsatzsteueraufkommens (§ 26c UStG) ermittelt.

In Steuerstrafverfahren stellen sich oftmals ähnliche Rechtsprobleme. So ist bei Steuerstrafverfahren immer eine mögliche Verjährung zu prüfen, da Finanzbehörden oftmals verjährte Steuerstraftaten verfolgen. Darüber hinaus ist die Schätzung des Hinterziehungsbetrages, insbesondere auch die Schätzungsmethode ein häufig auftretendes Problem. Teilweise ist auch ein grenzüberschreitender Bezug zu beachten ("Umsatsteuerkarussell"). Die Rechtsanwältin Eva Maria Krötz und der Fachanwalt für Strafrecht Dr. Vincent Burgert haben bereits in einer Vielzahl steuerstrafrechtlicher Verfahren verteidigt und kennen die Tücken, die im Steuerstrafverfahren auftreten können. Die Kanzlei Burgert Rechtsannwälte kooperiert mit einem Fachanwalt für Steuerrecht, der bei Bedarf in steuerrechtlichen Fragen unterstützen kann.

Durch eine Selbstanzeige nach § 371 AO kann unter Umständen eine Strafbarkeit wegen Steuerhinterziehung vermieden werden. An eine korrekte Selbstanzeige sind jedoch hohe Anforderungen gestellt. Insbesondere die Form und der Zeitpunkt der Selbstanzeige sind von Relevanz. Wurde von der Einleitung des Steuerstrafverfahrens Kenntnis erlangt, ist eine Selbstanzeige zu spät und damit wirkungslos.

Suchen Sie daher rechtzeitig die Kanzlei Burgert Rechtsanwälte und lassen Sie sich zu steuerstrafrechtlichen Fragen oder zu Fragen rund um die Selbstanzeige umfassend beraten.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?